Skip to main content
  1. Home
  2. Music
  3. Rock/Pop
  4. Bet Williams
Bet Williams

Rock/Pop

Bet Williams Tickets

0 Upcoming Events

We're sorry, but we couldn’t find any events

About Bet Williams

Bet Williams - Vocals

John Hodian - Piano

Mal Stein - Drums/Percussion

Epiphany Project sind eine wahrlich ungewöhnliche Band mit einer einzigartige Mischung aus Weltmusik, archaischer Soul, Americana und Klassik.

Die Musik wird geführt durch die eindringlich schöne Stimme von Bet Williams, die zu einer seltenen Einheit mit John Hodians klassisch geprägtem Klavierspiel verschmilzt. Dabei ist seine minimalistische und improvisierte Spielweise stets darauf ausgerichtet, den Song in Szene zu setzen, anstatt sich selbst zu feiern. Durch die unglaublich präzise und dynamische Untermalung von Weltklassetrommler Mal Stein bekommt das Zusammenspiel von Williams und Hodian ein rhythmisches Fundament, das der Musik eine erstaunlich filigrane aber gleichzeitig groovende Qualität verleiht. Wie kaum eine andere Formation verstehen es die Musiker vorbildlich, auch Momente der absoluten Stille in ihre Musik zu integrieren. So schaffen es Epiphany Projekt mit ihrer Musik eine seltene emotionelle Intensität zu erzeugen, die die Höhen und Tiefen des Lebens auf vollkommen ungekünstelte Art und Weise zu zelebrieren weiß.

Bet Williams gehört zu der neuen Generation von Musikerinnen, die mit einem ganz eigenen Stil ihr Publikum begeistern. Sie studierte Klassische Musik, Gesang und Theater, mit  dem Hauptfach Englische Literatur. Mit ihrer vier Oktaven umfassenden Stimme, ihrer außergewöhnlichen Beobachtungsgabe für die kleinen menschlichen Eitelkeiten und mit ihrem spontanen Bühnenhumor avancierte sie in den letzten Jahren zu einer der großen Geheimtipps der amerikanischen Ostküste „Ihre Musik ist das schillernde Gewand einer mit brodelndem Leben gefüllten Sängerin."

John Hodian ist klassisch ausgebildeter Komponist, Dirigent, Pianist, Dozent für Komposition und Musiktheorie und blickt auf eine lange Karriere im Bereich Film- und Fernsehmusik zurück, in deren Verlauf er den „New York Emmy Award" für die „beste Musik für eine Filmdokumentation" gewann. Sein Spiel ist in der Lage Gefühle tiefster Melancholie bis zu intensiver Lebendigkeit zu vermitteln mit berührenden Melodien, anspruchsvollen Rhythmen und gefühlvoller Intensität.

Mal Stein zaubert mitreißende Trommelrhythmen zu der Schaffenskraft von Williams und Hodian und fesselt den Zuhörer geschickt durch percussiv glühende Fäden. Verführerisch wirbelnde, lebensfrohe Takte, überschäumend pulsierend und aus der Tiefe des Herzens getrommelt, ob nun mit orientalischen Handtrommeln oder mit smoothigen Besenwischern,

Stein weiß die Zuhörer zu begeistern.